Chargement...

Marktplätze: Was bringt eine virtuelle IBAN?

7 April 2022

Product

Auf einem Finanzmarktplatz (Crowdfunding, Crowdequity, Crowdlending…) ist es wichtig zu wissen, wer wie viel zu einem bestimmten Projekt beigetragen hat. Ein solches Vorgehen ist auch auf einer B2B-Marktplatzplattform erforderlich, da hier große Summen transferiert werden und daher mehrere Überweisungen getätigt werden müssen. In beiden Fällen bietet die virtuelle IBAN zahlreiche Vorteile.

Ohne die virtuelle  IBAN müssen Spender, Kreditgeber oder Zahler bei einer Überweisung eine Reihe von Informationen angeben. Bei Eingabefehlern oder vergessenen Angaben führt dies zu Verzögerungen bei der Bearbeitung und zu manuellen Abstimmungsvorgängen im Bankwesen. Letztendlich verzögert sich die Ausführung der Überweisungen und die Zahlungsströme sind weniger reibungslos. Um dieses Problem zu umgehen, gibt es eine einfache Lösung: die virtuelle IBAN.

 

Crowdfunding: Zahlungsströme richtig verstehen

 

Nehmen wir als Beispiel eine Crowdfunding-Plattform mit einem Topfsystem.

Auf einer Crowdfunding-Plattform setzt sich das Schema der Zahlungsströme in der Regel wie folgt zusammen:

  1. Erstellung eines Zahlungskontos für das Projekt und jeden Spender
  2. Transfer des Geldeingangs des Spenders auf das Zahlungskonto des Spenders
  3. Überweisung der Gelder via P2P vom Zahlungskonto des Spendersauf das Zahlungskonto des Empfängerprojekts
  4. Überweisung der Gelder vom Zahlungsverkehrskonto des Projekts auf das Bankkonto des Projekts

 

Beim Money-In, also dem Moment, wenn der Spender eine Überweisung auf sein eigenes Zahlungskonto tätigt, muss er eine Reihe zusätzlicher Informationen angeben, damit der Bankabgleich korrekt abläuft und die Überweisung ausgeführt werden kann. So muss er diese Informationen in folgender Reihenfolge angeben: den Namen der Plattform, gefolgt von einem Bindestrich und der externen ID seines Zahlungskontos. Wenn bei dieser Eingabe ein Fehler auftritt, kann die Überweisung nicht ausgeführt werden, und der PSP ist gezwungen, den Bankabgleich manuell durchzuführen, was die Bearbeitungszeit und die Ausführung der Überweisung verlängert.

Da in diesem Fall die Überweisung auf eine gemeinsame IBAN mehrerer Nutzer erfolgt, ist es von entscheidender Bedeutung, dass man nachvollziehen kann, wer wem was gezahlt hat. Um diese Schwierigkeiten zu vermeiden, wird den Crowdfunding-Plattformen dringend empfohlen, die Funktion der virtuellen IBAN zu nutzen.

 

Virtuelle IBAN: Wie funktioniert das?

 

Anstatt eine gemeinsame IBAN zu teilen, wird bei der virtuellen IBAN jedem Zahlungskonto, das Spender, Kreditgeber oder Anleger auf einer Crowdfunding-Plattform oder Zahler auf einem Marktplatz ist, eine IBAN zugewiesen, um den Bankabgleich und die Ausführung von Überweisungen zu beschleunigen. Auf diese Weise muss nur der Name des Absenders der Überweisung mit dem Namen des Zahlungskontos übereinstimmen, damit die Überweisung automatisch gutgeschrieben wird. Die Nutzer der Plattform sparen dadurch viel Zeit, da sie nicht mehr ihre externe ID eingeben müssen.

Während bei einer gemeinsamen IBAN die Gelder zunächst auf der IBAN des PSP empfangen werden, bevor sie auf das entsprechende Zahlungskonto überwiesen werden, werden bei der virtuellen IBAN die Gelder direkt auf der virtuellen IBAN empfangen, die mit einem Zahlungskonto verknüpft ist. Da eine IBAN einem einzigen Zahlungskonto entspricht, sind keine Fehler möglich. Die Überweisungen werden also automatisiert und die Erfolgsquote beträgt 100 Prozent! Ein wesentlicher Punkt z. B. für eine Crowdfunding-Plattform, die mehrere Investitionen (also Überweisungen) generiert und darauf angewiesen ist, dass die Gelder schnell überwiesen werden.

 

Virtuelle IBAN: Was sind die Vorteile?

 

Das Einrichten einer virtuellen IBAN lohnt sich für:

  • Spender, Kreditgeber, Investoren oder Zahlende, die leichter Geld einzahlen können und sich nicht die Mühe machen müssen, ihre ID-Nummer zu nutzen und die Gefahr von Eingabefehlern einzugehen
  • Plattformmanager, die keine Zeit mehr mit finanziellen Abstimmungsvorgängen und dem Hin und Her mit dem Kundensupport auf der PSP-Seite verschwenden
  • Die Empfänger, die ihre Überweisungen schneller erhalten

 

Letztendlich bietet die virtuelle IBAN auch eine bessere Konversionsrate, da sie einen Schritt im Zahlungsprozess überflüssig macht (die Eingabe der externen ID). Haben Sie eine Frage zu dieser Funktion? Möchten Sie sie auf Ihrer Crowdfunding-Plattform anbieten? Sprechen Sie mit uns über Ihr Vorhaben!